Das Weblog von Ärztinnen und Ärzten aus Oberösterreich

Vorsorge geht auch "Mann" an

 | 
Dr. Thomas Bes

Männer gehen erst dann zum Arzt, wenn der „Schuh“ richtig drückt. Dabei kann eine regelmäßige Vorsorgeuntersuchung der Prostata präventiv Problemen wie einer vergrößerten Prostata und Inkontinenz im Alter vorbeugen. Nebenbei bietet die Untersuchung aber auch die Möglichkeit, andere Grunderkrankungen zu erkennen und demensprechende Maßnahmen zu ergreifen. Denn untersucht wird der gesamte Harntrakt inklusive der Nieren, des Genitals und der Harnröhre. So können beispielsweise Erektionsstörungen ein Symptom für erhöhten Cholesterin, Verkalkung von Blutgefäßen oder verstecktem Bluthochdruck sein. Die Vorsorgeuntersuchung wird Männern am dem 45. Lebensjahr empfohlen. Sollten in der Blutsverwandtschaft bereits Prostatakrebserkrankungen aufgetreten sein, ist eine regemäßige Untersuchung ab dem 40. Lebensjahr unbedingt notwendig.

Dr. Thomas Bes ist Facharzt für Urologie in Rohrbach.

 Ansichten: 1074

Alle Blogeinträge

RSS 2.0 RSS Feed abonnieren
 
Kostenloses Abo der human, dem Gesundheitsmagazin für Oberösterreich bestellen: Email mit Name und Adresse an human@aekooe.at
Zum Newsletter anmelden und wichtige Infos erhalten