Das Weblog von Ärztinnen und Ärzten aus Oberösterreich

Schwitzen: Lästig aber wichtig

 | 
Dr. Anita Kirchmayr

Auch wenn Schwitzen oft unangenehm und störend sein kann, ist diese natürliche Körperreaktion äußerst wichtig. Schweißdrüsen sorgen dafür, dass überschüssige Wärme abgegeben und somit die Körpertemperatur reguliert wird. Sie sind je nach Veranlagung bei manchen Menschen aktiver, bei anderen weniger. Die meisten Schweißdrüsen befinden sich am Kopf, unter den Achseln sowie an Händen und Füßen. Grundsätzlich ist Schweiß geruchlos. Er kann nur dann zur lästigen Begleiterscheinung werden, wenn Bakterien die Stoffe der Haut zersetzen und dadurch unangenehmer Geruch entsteht. Stärkeres oder häufigeres Schwitzen führt zu einer Vermehrung dieser Bakterien. Die Stärke der Schweißabsonderung kann durch psychische Faktoren wie Stress oder auch organischen Störungenzusätzlich beeinflusst werden. Übermäßiges oder krankhaftes Schwitzen sollte vom Dermatologen abgeklärt werden. Welche Maßnahmen gegen Schwitzen wirksam sind, erfahren Sie nächste Woche.

Dr. Anita Kirchmayr ist Dermatologin in Marchtrenk.

 Ansichten: 1476

Alle Blogeinträge

RSS 2.0 RSS Feed abonnieren
 
Kostenloses Abo der human, dem Gesundheitsmagazin für Oberösterreich bestellen: Email mit Name und Adresse an human@aekooe.at
Zum Newsletter anmelden und wichtige Infos erhalten