Das Weblog von Ärztinnen und Ärzten aus Oberösterreich

Präventive Untersuchung

 | 
Prim. Priv. Doz. Dr. Wolfgang Arzt

Unter einem Nackentransparenztest versteht man eine spezielle Ultraschalluntersuchung, die zwischen der 11. und 14. Schwangerschaftswoche nach standardisierten Kriterien über die Bauchdecke durchgeführt wird. Die Nackentransparenz stellt eine Flüssigkeitsansammlung unter der Nackenhaut des Embryos dar und tritt dadurch auf, da sich in diesem Zeitraum das Lymphsystem und die Funktion der Nieren entwickeln. Anhand der Dicke der Nackentransparenz kann das Risiko für eine Chromosomenstörung (v.a. Down-Syndrom) durch ein spezielles Computerprogramm berechnet werden. Je schmäler die Nackentransparenz ist, desto niedriger ist das Chromosomenrisiko. Ist die Nackentransparenz verbreitert, besteht ein erhöhtes Risiko für Trisomie 21 und einige andere Fehlbildungen (vor allem Herzfehler). Diese sehr aussagekräftige Untersuchung ist schmerzfrei und soll nur von geprüften und zertifizierten ÄrztInnen durchgeführt werden. Ein erhöhtes Risiko aufgrund des Nackentransparenztests kann durch eine Fruchtwasserpunktion eindeutig abgeklärt werden.

Prim. Priv. Doz. Dr. Wolfgang Arzt ist Facharzt für Frauenheilkunde in Linz.

 Ansichten: 1184

Alle Blogeinträge

RSS 2.0 RSS Feed abonnieren
 
Kostenloses Abo der human, dem Gesundheitsmagazin für Oberösterreich bestellen: Email mit Name und Adresse an human@aekooe.at
Zum Newsletter anmelden und wichtige Infos erhalten