Das Weblog von Ärztinnen und Ärzten aus Oberösterreich

Parkinson: Behandlung und Lebensstil

 | 
Dr. Hamid Assar

Die Diagnose Morbus Parkinson löst bei Betroffenen oft einen Schock aus, denn diese neurologische Erkrankung ist nicht heilbar und schreitet fort. Bewegungsabläufe, Verdauung, Denkleistung oder Stimmung können beeinträchtigt sein. Eine lebenslange Therapie mit Medikamenten kann die Krankheit aber abschwächen und ihr Fortschreiten verlangsamen. Immer wichtiger ist die „tiefe Hirnstimulation“, bei der durch eine Operation bestimmte Hirnregionen mit Elektroden angeregt werden. Die Betroffenen können auch selbst einiges tun: Körperlich aktiv zu bleiben ist besonders wichtig, ebenso eine ausgewogene, gesunde Ernährung. Viele Patienten essen und trinken zu wenig, weil die Geschicklichkeit nachlässt oder sie sich vor häufigem Wasserlassen fürchten. Regelmäßige Physio- und Ergotherapien helfen, bestimmte Bewegungsabläufe gezielt zu trainieren. Lassen Sie sich individuell ärztlich und therapeutisch beraten, denn jeder Krankheitsverlauf ist anders. 

Dr. Hamid Assar ist Neurologe in der Landesnervenklinik Linz.

 Ansichten: 1555

Alle Blogeinträge

RSS 2.0 RSS Feed abonnieren
 
Kostenloses Abo der human, dem Gesundheitsmagazin für Oberösterreich bestellen: Email mit Name und Adresse an human@aekooe.at
Zum Newsletter anmelden und wichtige Infos erhalten