Das Weblog von Ärztinnen und Ärzten aus Oberösterreich

Magengeschwüre erkennen

 | 
Dr. Bernhard Überall

Ein Magengeschwür kann sich durch Symptome wie Oberbauchschmerzen, saures Aufstoßen, Übelkeit etc. bemerkbar machen. Nicht selten entdeckt man das Geschwür aber erst bei Komplikationen wie einer Magenblutung. Mittel der Diagnostik sind z.B. das Abtasten des Oberbauchs, eine Stuhlprobe (Feststellen von Blutspuren im Stuhl) und eine Magenspiegelung (Gastroskopie), bei der über die Speiseröhre ein Schlauch in den Magen geschoben wird.
Die Behandlung eines Magengeschwürs erfolgt durch Medikamente, selten operativ. Ist eine Mitursache das Bakterium Helicobacter pylori, das sich auch durch einen Atemtest nachweisen lässt, sind unter anderem Antibiotika nötig. Da sich das Geschwür später wieder zurückmelden kann, ist es wichtig, mit einem gesunden Lebensstil vorbeugend gegenzusteuern: gesunde Ernährung, Rauchstopp, mehr Entspannung etc. Waren Schmerzmittel mitverantwortlich, sollte nach ärztlicher Abstimmung die Schmerztherapie geändert werden.

Dr. Bernhard Überall ist Arzt in der Abteilung für Innere Medizin im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in Linz.

 Ansichten: 2095

Alle Blogeinträge

RSS 2.0 RSS Feed abonnieren
 
Kostenloses Abo der human, dem Gesundheitsmagazin für Oberösterreich bestellen: Email mit Name und Adresse an human@aekooe.at
Zum Newsletter anmelden und wichtige Infos erhalten