Das Weblog von Ärztinnen und Ärzten aus Oberösterreich

Harndrang: Ursache abklären

 | 
Dr. Asam Said

Erhöhter Harndrang ist nicht nur unangenehm, er kann auch Symptom für verschiedene Krankheiten sein. Eine Möglichkeit sind bakterielle Infektionen im Bereich der Blase oder Harnröhre, wobei das Wasserlassen oft schmerzhaft ist. Gehen Sie in so einem Fall rasch zum Arzt, damit die sich ausbreitenden Bakterien keinen größeren Schaden anrichten können. Ein Hauptgrund für vermehrten Harndrang ist aber das Alter, da die Kraft des Beckenbodens bzw. Schließmuskels nachlässt und das Fassungsvermögen der Harnblase abnimmt. Die Betroffenen müssen oft nachts mehrmals auf die Toilette. Vermeiden Sie daher übermäßiges Trinken vor dem Schlafengehen, wobei Sie die Flüssigkeitszufuhr insgesamt jedoch nicht reduzieren sollten. In manchen Fällen sind ernste Erkrankungen die Ursache von vermehrtem Harndrang, etwa Diabetes, Herz- oder Nierenschwäche. Bei Männern kann überdies eine entzündete oder vergrößerte Prostata dahinter stecken. Eine ärztliche Abklärung ist auf jeden Fall empfehlenswert.

Dr. Asam Said ist Urologe in Freistadt und Perg. 

 Ansichten: 2089

Alle Blogeinträge

RSS 2.0 RSS Feed abonnieren
 
Kostenloses Abo der human, dem Gesundheitsmagazin für Oberösterreich bestellen: Email mit Name und Adresse an human@aekooe.at
Zum Newsletter anmelden und wichtige Infos erhalten