Das Weblog von Ärztinnen und Ärzten aus Oberösterreich

Frühe-Hilfen-Netzwerke

Dr. Armin Kröswagn

Familien brauchen mitunter Unterstützung, damit sie ihren Kindern gute Rahmenbedingungen für das Aufwachsen bereitstellen können. Dies gilt insbesondere für Familien die sich in belastenden Lebensumständen befinden. Hier setzen Frühe Hilfen an. Ein zentrales Element sind auf regionaler und lokaler Ebene etablierte Frühe-Hilfen-Netzwerke, die Eltern und Kinder in der frühen Kindheit unterstützen.

Frühe-Hilfen-Netzwerke dienen der bedarfsgerechten Unterstützung von Familien in belastenden Situationen in der Lebensphase der frühen Kindheit (Schwangerschaft und erste Lebensjahre eines Kindes). Im Zentrum steht ein regionales Netzwerk, das als multiprofessionelles Unterstützungssystem mit gut koordinierten, vielfältigen Angeboten für Eltern und Kinder fungiert. Ein Netzwerk-Management kümmert sich um den Aufbau und die laufende Pflege der Kooperationen. Kern der vertiefenden Unterstützung ist eine Familienbegleitung über einen längeren Zeitraum, die eine Beziehungs- und Vertrauensbasis mit den Familien herstellt und bedarfsgerecht spezifische Angebote aus dem Netzwerk vermittelt.

Es gibt eine Vielzahl von unterschiedlichen Angeboten für Kinder und Eltern bezogen auf die frühe Kindheit. Diese Angebote sind sehr wertvoll, erreichen aber nicht immer jene Familien, die eine Unterstützung am dringendsten und notwendigsten brauchen würden und fokussieren oft spezifische Problemlagen und Bedürfnisse. Die regionalen Frühe-Hilfen-Netzwerke bauen auf diesen verfügbaren Angeboten auf, gehen aber einen Schritt weiter, indem sie versuchen, belastete Familien aktiv und systematisch zu erreichen und dann auch über längere Zeit kontinuierlich und umfassend zu begleiten. Zusätzlich wird viel in die fallübergreifende wie fallbezogene Kooperation und Vernetzung investiert.

Das Projekt „Gut begleitet von Anfang an (Frühe Hilfen OÖ)“ wird in Oberösterreich derzeit in den Regionen und Bezirken Linz und Umgebung, Wels und Wels-Land, Steyr und Steyr-Land sowie in den Bezirken Vöcklabruck und Kirchdorf angeboten. Auftraggeber dieses Projekts sind die Oö. Krankenversicherungsträger sowie das Land OÖ. Das Netzwerkmanagement sowie die Familienbegleitung erfolgt durch geschultes Fachpersonal des Diakonie Zentrums Spattstraße. Die Finanzierung des Projekts erfolgt über Vorsorgemittel der Bundesgesundheitsagentur (BGA).

Neben der Arbeit mit den Familien sollen durch eine breite Sensibilisierung von Institutionenund Berufsgruppen (rund um die Geburt vor allem auch im Gesundheitsbereich) Familien mit Unterstützungsbedarf erkannt und in Folge über das Angebot informiert und zur Inanspruchnahme motiviert werden. Natürlich können sich Familien auch selbst bei den Frühen Hilfen unter der Telefonnummer 0676 / 512 45 45 melden.

Dr. Armin Kröswagn ist Kinderarzt mit eigener Praxis in Linz.

 Ansichten: 1313

Alle Blogeinträge

RSS 2.0 RSS Feed abonnieren
 
Kostenloses Abo der human, dem Gesundheitsmagazin für Oberösterreich bestellen: Email mit Name und Adresse an human@aekooe.at
Zum Newsletter anmelden und wichtige Infos erhalten