Das Weblog von Ärztinnen und Ärzten aus Oberösterreich

Ein wichtiges „Muskelpaket“

 | 
OA Dr. Franz Roithmeier

Der Beckenboden zählt zu den wichtigsten Muskelgruppen unseres Körpers. Bestehend aus drei übereinander gelagerten Muskel- und Bindegewebsschichten, grenzt der Beckenboden den Bauchraum nach unten hin ab und bildet einen wichtigen Schutz sowie eine Stütze für unsere Verdauungs- und Fortpflanzungsorgane. Durch das Anspannen wird die Kontinenz der Blase bei Frau und Mann gesichert. Die Beckenbodenmuskulatur wirkt dabei unterstützend auf die Harnröhre sowie die Schließmuskeln der Blase und des Anus. Die Beckenbodenmuskulatur entspannt sich hingegen beim Wasserlassen, beim Stuhlgang oder beim Geschlechtsverkehr. Als Reaktion auf eine Druckerhöhung im Bauchraum – ausgelöst durch Husten, Niesen, Lachen, Hüpfen, schweres Tragen usw. – reagiert der Beckenboden mit reflektorischem Gegenhalten, um dadurch einen Harnverlust zu verhindern.

OA Dr. Franz Roithmeier ist Leiter des Beckenbodenzentrums der Barmherzigen Schwestern in Linz.

 Ansichten: 1482

Alle Blogeinträge

RSS 2.0 RSS Feed abonnieren
 
Kostenloses Abo der human, dem Gesundheitsmagazin für Oberösterreich bestellen: Email mit Name und Adresse an human@aekooe.at
Zum Newsletter anmelden und wichtige Infos erhalten