human Ausgabe 2/2016

human Ausgabe 2/2016

Kategorien: Umwelteinflüsse und Gesundheit, Vorsorge – Gesundheitsförderung – Prävention, ­Gelenke – Bewegung – Rücken, ­Schmerzen

Artikel in diesem Magazin:

Nicht ohne meine Maus

Ohne Bildschirm und PC wäre der (Berufs-)Alltag für die meisten kaum mehr vorstellbar. Ewiges Tippen, SMSen, Chatten und Surfen belasten den gesamten Organismus. Besonders Rücken, Hand, Schulter-Nackenregion und die Augen leiden unter stundenlangem Sitzen vor dem Computer und Auf-das-Handy-Starren. Die Blicksprünge, verschiedene Helligkeiten und Kontraste verlangen unserem Sehorgan viel ab.

Der Traum vom perfekten Kind

Sehnsucht nach Sicherheit, jede Menge Untersuchungen und als Draufgabe ein Gen-Check des Ungeborenen aus dem Blut der Mutter: Die vorgeburtliche Diagnostik erlebt eine (vermeintliche) Revolution. Noch nie war es einfacher, genetische und andere Erkrankungen bei Ungeborenen festzustellen. Damit schwebt über den werdenden Eltern aber von Anfang an das Damoklesschwert der Entscheidung für oder gegen einen Abbruch der Schwangerschaft.

Schilddrüsenprobleme: Verräterische Zeichen

Wahrscheinlich arbeitet bei jedem dritten Erwachsenen die Schilddrüse nicht einwandfrei. Schilddrüsenprobleme können eine Reihe unspezifischer Symptome verursachen, die leicht bagatellisiert werden und den Betroffenen oft erst spät zum Arzt führen.

Vermeintlicher Stiegensturz

Häusliche Gewalt ist noch immer ein Tabuthema, obwohl sie in allen Gesellschaftsschichten vorkommt und die Opfer zum überwiegenden Teil weiblich sind. Nach und nach werden in den heimischen Spitälern sogenannte Opferschutzgruppen eingerichtet, um den Betroffenen nicht nur medizinisch, sondern auch psychosozial zu helfen. Sie sollen auch die Mitarbeiter sensibilisieren, den Patientinnen mit viel Fingerspitzengefühl einen Weg aus der Gewaltspirale zu weisen.

Neues Behandlungskonzept beim abdominellen Aortenaneurysma

Wenn sich die große Körperschlagader krankhaft erweitert, spricht man von einem Aortenaneurysma. Die bevorzugte Lokalisation ist im unteren Bauchraum, man nennt die Erkrankung abdominelles Aortenaneurysma. Im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Linz gibt es nun eine neue Methode, um gegen die lebensbedrohende Gefahr vorzugehen.

Atemraubend: COPD

COPD ist die Todesursache mit dem schnellsten Wachstum in den fortschrittlichen Wirtschaftsländern. Österreichweit leiden 400.000 Menschen an der tückischen Lungenkrankheit, im Land ob der Enns sind 15 Prozent der über 40-Jährigen betroffen. Die WHO erwartet, dass COPD bis zum Jahr 2020 die dritthäufigste Todesursache in den entwickelten Wirtschaftsländern sein wird.

Sommer, wir sind bereit!

Sonne, Strand, Urlaub, Eis und vieles mehr – endlich ist der Sommer wieder da. Doch es gibt jemanden, der zu dieser Zeit besonders gut gepflegt werden muss: unsere Gesundheit. Denn in sommerlicher Vorfreude kann es schon mal passieren, dass man auf Impfungen oder ausreichend Sonnenschutz vergisst. Worauf sollten Sie also achten, bevor die Reise losgeht?

Arzt gesucht?

Der oberösterreichische Ärztefinder der Ärztekammer für OÖ hilft Ihnen bereits seit dem Jahr 2002, einen Mediziner in Ihrer Nähe zu finden. Dieses Jahr hat das IT-Team einen Relaunch durchgeführt. Viele Neuerungen ermöglichen Ihnen nun eine noch einfachere Bedienung.

Nach dem Krebs: Schritte zurück ins Leben

Durch verbesserte Früherkennung und modernere, wirksamere Behandlungsformen gelingt es immer mehr Krebserkrankten, zu einer längeren Überlebenszeit zu verhelfen. Ein wesentlicher Baustein zur Verbesserung der Lebensqualität ist die onkologische Rehabilitation. Dadurch wird die Wirksamkeit der Krebstherapie gestärkt, die Nebenwirkungen der Behandlung werden vermindert und die Betroffenen werden in ihrem Lebensalltag unterstützt.

Natürlich gesund

Es kratzt im Hals, die Nase rinnt – doch deswegen gleich die Ärztin oder den Arzt aufsuchen? Bei Oma gab es damals einfach einen Topfenwickel und alles war wieder gut. Und besonders in der wärmeren Jahreszeit bietet es sich an, im Garten oder auf Wiesen nach Kräutern und Heilpflanzen zu suchen. Wir haben die beliebtesten Hausmittel gesammelt und fragen nach, wie hilfreich sie tatsächlich sind.
Kostenloses Abo der human, dem Gesundheitsmagazin für Oberösterreich bestellen: Email mit Name und Adresse an human@aekooe.at
Zum Newsletter anmelden und wichtige Infos erhalten