human Ausgabe 1/2014

human Ausgabe 1/2014

Kategorien: Ärzte in OÖ – Gesundheitspoliltik – Rechtsinformation, Psyche – Psychosomatik – Sucht, ­Lungenkrankheiten – Rauchen, ­Gelenke – Bewegung – Rücken, ­Babys – Kinder – Jugendliche, Umwelteinflüsse und Gesundheit

Artikel in diesem Magazin:

Leichter leben ohne Zigarette

Mehr Geld im Börsel, bessere Kondition, angenehmerer Körpergeruch, schönere Haut und vor allem im Durchschnitt mehr Lebensjahre: Wer sich zu einem Rauchstopp durchringt, hat einiges zu gewinnen. Dazu mehr in diesem Human-Schwerpunkt, der auch über die Kulturgeschichte des Rauchens berichtet und auf die Frage eingeht, warum Teenager zur Zigarette greifen – oder eben nicht.

Depressionen: Männer ticken anders

Gereizt, aggressiv, risikobereit: Diese Attribute verbindet man in der Regel nicht mit Depressionen. Doch Männer zeigen häufig eben diese geschlechtsspezifischen Symptome, weshalb die Krankheit bei ihnen oft später diagnostiziert wird. Wissen um die Besonderheiten kann dazu beitragen, sich früher helfen zu lassen.

Dicke Luft im trauten Heim

90 Prozent unserer Lebenszeit verbringen wir in Innenräumen, einen großen Teil davon in den eigenen vier Wänden. Umso beunruhigender ist die Tatsache, dass Wohnen in vielen Fällen krank machen kann. Viele Bau- und Einrichtungsstoffe enthalten giftige Substanzen, die in die Atemluft entweichen können.

Turnusärzte fordern Mindeststandard

Bis zu 32 Stunden am Stück arbeiten, viel Bürokratie, kaum Visiten: Die dreijährige Ausbildung für Turnusärzte in Oberösterreich hat gewaltige Defizite. So viele, dass die Turnusvertreterinnen und –vertreter aller 18 Spitäler ein Programm für bessere Arbeitsbedingungen unterzeichnet haben.

Das Kniegelenk – ein heikler Lastenträger

Beim normalen Gehen drückt mit jedem Tritt das dreifache Körpergewicht auf das Knie. Fehltritte und Stolpern können verhängnisvoll sein. Während das Kniegelenk in jedem Lebensalter verletzungsanfällig ist, handelt es sich bei der Kniearthrose um eine Abnutzungserscheinung, die vor allem ältere Menschen trifft. Mit künstlichen Knie-Gelenken werden heute schon gute Erfolge erzielt.

Zu wenige Ärzte auf dem Land – was tun?

Es gibt zu wenige Ärzte – und das macht sich in erster Linie am Land bemerkbar. Warum gerade die Ordinationen eine wichtige Rolle in der medizinischen Versorgung spielen und wo man ansetzen muss, um Engpässe zu vermeiden, erklären Dr. Thomas Fiedler und Dr. Wolfgang Ziegler von der Ärztekammer für OÖ.

Krankheitserregern auf der Spur

Um gefährliche Krankheitserreger effektiv bekämpfen zu können, müssen sie erst einmal entlarvt werden. Diagnostische Einrichtungen aus den Bereichen Klinische Pathologie, Mikrobiologie und Infektionsdiagnostik leisten im Kampf gegen die potenziellen Killer oft detektivische Puzzlearbeit.

Projekt für Kinderheilkunde in Kirchdorf

In Kirchdorf wurde vor knapp zwei Jahren ein Vorzeigeweg für die medizinische Betreuung von Kindern eingeschlagen: Die Fachärzte sind nicht nur im Spital tätig, sondern betreuen ihre Schützlinge auch in einer Gruppenpraxis. Die Lösung ist patientenfreundlich und half Kosten zu sparen.
Kostenloses Abo der human, dem Gesundheitsmagazin für Oberösterreich bestellen: Email mit Name und Adresse an human@aekooe.at
Zum Newsletter anmelden und wichtige Infos erhalten