human Ausgabe 4/2011

Artikel in diesem Magazin:

Schlaganfall: Ursachen, Akutbehandlung, Rehabilitation

Rund 33.000 Österreicher erleiden jährlich einen Schlaganfall. Er ist damit eine der häufigsten Ursachen für Tod und Behinderung. Akutpatienten, die innerhalb von maximal drei bis vier Stunden in einem „Stroke Unit“ versorgt werden, haben die besten Perspektiven. Für die anschließende Rehabilitation braucht es spezialisierte Einrichtungen - und einen starken Willen.

Sonnenmangel im Winter

Wenn die Tage kürzer und die Nächte länger werden, hat das für manche Menschen auch gesundheitliche Folgen. Zu wenig Sonne auf der Haut kann zu einem Mangel an Vitamin D führen. Parallel zur Jahreszeit trübt sich bei manchen auch die Stimmung ein: An der Seele nagt der „Winterblues“.

Fitness für Senioren und chronisch Kranke

Im „Health“, einem medizinischen Fitnesscenter am Krankenhaus der Elisabethinen in Linz, können Gesunde wie Erkrankte unter ärztlicher Kontrolle ihre Muskeln fit halten und auch viel für die Ausdauer tun. Vor allem bei Senioren kommt das Angebot gut an.

Blasenkrebs: Langzeitgedächtnis für Umweltgift

Tumore in der Harnblase betreffen zu drei Vierteln Männer, Frauen erkranken dagegen häufiger an den aggressiven Formen. Ein Hauptrisikofaktor ist das Rauchen. Neun von zehn Blasenkrebspatienten sind älter als 60 Jahre. Ob eine Operation, eine Chemotherapie oder beides angezeigt ist, hängt von der Art des Geschwürs ab.

Problematischer Computerkonsum bei Jugendlichen

Internet und Computerspiele sind für Kinder und Jugendliche heute selbstverständlich. Was aber tun, wenn der Nachwuchs nicht mehr vom Bildschirm wegzubekommen ist und alle Regeln und Verbote abprallen? Informationen und Anregungen für Eltern.

Magenband & Co. für Übergewichtige

Während vor 100 Jahren Fettleibigkeit ein sehr seltenes Phänomen war, leiden heute rund 20 Prozent aller Erwachsenen und 30 Prozent aller Kinder an deutlichem Übergewicht oder Adipositas. Nach wiederholten erfolglosen Versuchen abzunehmen, entscheiden sich manche Betroffene für einen chirurgischen Eingriff.

Äskulap: Auszeichnung für Mediziner mit Herz

Ärztinnen und Ärzte aus OÖ engagieren sich nicht nur im Rahmen ihres Jobs für die Gesundheit anderer Menschen, sondern auch ehrenamtlich. Der Äskulap-Preis für Humanität holte 2011 wieder drei Projekte vor den Vorhang. Diese unterstützen Familien mit behinderten Kindern, Mütter in Nigeria und Patienten in Nepal.
Kostenloses Abo der human, dem Gesundheitsmagazin für Oberösterreich bestellen: Email mit Name und Adresse an human@aekooe.at
Zum Newsletter anmelden und wichtige Infos erhalten