human Ausgabe 3/2007

Artikel in diesem Magazin:

Risiko Freizeitsport

Rund 800.000 Unfälle werden jährlich bundesweit gezählt, 70 Prozent davon entfallen auf die Bereiche Heim, Freizeit und Sport. Primar Dr. Robert Pehn, Leiter der Unfallchirurgie und Sporttraumatologie am KH Kirchdorf, der mit den unterschiedlichsten Verletzungsmustern konfrontiert ist, hält trotzdem große Stücke auf regelmäßigen Sport zur Erhaltung der Gesundheit.

Endometriose – Starke Schmerzen während der Menstruation

Endometriose lässt Frauen leiden

Therapie posttraumatischer Belastungsstörungen

Jeder kann ein Trauma-Opfer werden – keiner muss ein Trauma-Opfer bleiben. Die Traumatherapie bietet Hilfe, wenn Körper und Geist mit schlimmen Erlebnissen nicht mehr zurande kommen.

Äskulap – Humanitätspreis 2007

Die Ärztekammer für Oberösterreich (ÄKOÖ) hat in Kooperation mit den Oberösterreichischen Nachrichten (OÖN) und der Raiffeisenlandesbank OÖ einen Humanitätspreis für Ärzte und Ärztinnen ins Leben gerufen.

Chlamydien – sexuell übertragbare Krankheit

Die Chlamydien-Infektion ist die am weitesten verbreitete sexuell übertragbare Krankheit. Unbehandelt kann sie schlimme Folgen haben - sich davor zu schützen ist einfach.

Lebensmittelkennzeichnung

Neue EU- Verordnung entschärft „Kalorienbomben“

Nervenkrankheit Parkinson

Etwa zwanzigtausend Menschen in Österreich leben mit der Diagnose „Morbus Parkinson“. Die Krankheit ist zwar nicht heilbar, die Therapiemöglichkeiten verbessern sich aber laufend.

„Vorsorgeuntersuchung neu“ – Gesundheitspässe

Im Jänner 2006 bekamen viele Ärzte Post aus dem Gesundheitsministerium. „Ein neues und arbeitsintensives Jahr liegt vor uns.“ – so der erste Satz. Nach einer kurzen Erwähnung des „Meilensteins E-Card“ geht es um die „Vorsorgeuntersuchung Neu“ – für diese gelte es nun noch mehr Menschen zu begeistern. Ein Beitrag dazu seien die neuen Gesundheitspässe – jener für Jugendliche, der seit 2005 im Einsatz ist und jene für die Generationen 18plus, 40plus und 60plus. Inzwischen gibt es auch einen für 75plus – und die Pässe werden auch von der neuen Gesundheitsministerin Dr. Andrea Kdolsky in einer aktuellen Kampagne angepriesen.

Vorsorgevollmacht

Mit einer rechtzeitig errichteten Vorsorgevollmacht kann jeder selbst bestimmen, wer für ihn (medizinische) Entscheidungen treffen soll, wenn er selbst nicht mehr in der Lage dazu ist.

Schwerhörigkeit

„Reden mehrere Menschen am Tisch miteinander, verstehe ich gar nichts mehr“, sagt eine Seniorin, die schlecht hört. Das Hören gibt dem Leben (Klang)Farbe. Wer schwerhörig ist, gerät leicht in die soziale Isolation. Hilfe ist meist möglich.
Kostenloses Abo der human, dem Gesundheitsmagazin für Oberösterreich bestellen: Email mit Name und Adresse an human@aekooe.at
Zum Newsletter anmelden und wichtige Infos erhalten