human Ausgabe 2/2007

Artikel in diesem Magazin:

Was bei Flugreisen zu beachten ist

Von Linz via Frankfurt in den Rest der Welt, und das in weniger als einem Tag. Flugreisen sind bequem und werden immer billiger. Doch nicht für jeden ist eine Reise über den Wolken optimal.

Patientenverfügung – rechtlich Relevantes

Immer wieder wird in den Medien von Patienten berichtet, die mit medizinisch aussichtsloser Prognose lange Zeit im Koma liegen, „nur“ von Medizintechnik am Leben gehalten werden, da keine rechtliche Klarheit darüber besteht, wie es weiter gehen soll. Gibt es keine Anweisungen des Patienten selbst, wie in solchen Fällen vorgegangen werden soll, stehen Angehörige und Ärzte oft vor einem unlösbaren Dilemma.

Medikamente direkt in der Ordination

Zum Arzt um das Rezept, in die Apotheke um das Medikament, und dann oft noch einmal zurück zum Arzt, der die Injektion verabreicht. Diese Rennerei könnte man Kranken ersparen, wenn Ärzte selbst Medikamente abgeben dürften.

Essen ist die beste Medizin

Dass falsche Ernährung krank machen kann, ist hinlänglich bekannt. Doch was soll man essen, um gesund zu bleiben oder gar gesünder zu werden? Die Lösung ist einfacher, als man glaubt.

Burn-out

Mit den Worten „Krisen oder Probleme sind auch als eine Herausforderung zu persönlichem Wachstum und Veränderung zu sehen“, mache ich mir vielleicht nicht nur Freunde. Aber viele, die auf bewältigte Krisen zurückblicken, werden mir recht geben. Jeder kennt Zeiten, in denen er depressiv, verstimmt, mutlos oder überfordert dem Resignieren nahe war, Zeiten, in denen man beinahe ausgebrannt, nur mehr schaute über die Runden zu kommen bis zum nächsten Urlaub. Eine stabile Gesundheit sowie gutes Krisen- und Stressmanagement helfen schwierige, belastende Situationen besser zu bewältigen bzw. mancher Krise vorzubeugen.

Vitiligo - Pigmentstörung der Haut

Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die/der Schönste im ganzen Land? Der kollektive Schönheitswahn treibt ein böses Spiel mit jenen, die nicht dem makellosen Idealbild unserer Gesellschaft entsprechen. Der Leidensdruck ist bei Menschen mit Hautkrankheiten wie Vitiligo, der Weißfleckenkrankheit, demzufolge groß. Zwar ist diese Form der Pigmentstörung weder ansteckend noch für Betroffene tödlich, aber sie kennzeichnet den Menschen und vermindert seine Lebensqualität.

Desinfektion der Hände

Patienten gehen ins Krankenhaus, in der Hoffnung dort gesund zu werden. Zwischen vier und zehn Prozent fangen sich aber während ihres Spitalsaufenthalts eine Infektion ein. Rund die Hälfte davon wäre jedoch durch das Einhalten strenger Hygienevorschriften vermeidbar gewesen.

Impfen – Interview

Sind Impfungen gefährlich? Sind sie vielleicht gar Auslöser von bestimmten Krankheiten? Soll man Babys wirklich so früh impfen? – Obwohl die Entwicklung neuer Impfungen unbestreitbare Vorteile für die Gesundheit bringt und auch bestehende Impfstoffe immer besser werden, sind viele Menschen unsicher. MR Dr. Wilhelm Sedlak, Facharzt für Kinder- und Jugendheilkunde in Linz, Impfreferent der Ärztekammer für OÖ und Mitglied des Impfausschusses im Obersten Sanitätsrat spricht im HUMAN-Interview über Nutzen und Gefahren von Impfungen.

Nur ausgeschlafene Ärzte sind gute Ärzte

OÖ Ärztevertreter fordern Einhaltung des Arbeitszeitgesetzes für Spitalsärzte

Mitralklappe bei Erkrankungen der Herzklappe

Wenn Erkrankungen der Herzklappen schwere Beschwerden hervorrufen, muss man diese durch Prothesen ersetzen oder reparieren. Welser Herzchirurgen schaffen es mittlerweile in rund 90 Prozent der Fälle, Mitralklappen zu reparieren, was für die Patienten wesentlich mehr Lebensqualität bringt.

Betreuung von Menschen mit Übergewicht

Im Vorjahr wurde der „Erste österreichische Adipositasbericht“ präsentiert. Demnach sind in Österreich bis zu 35 Prozent der Männer und bis zu 20 Prozent der Frauen übergewichtig. Die Fettleibigkeit (= Adipositas) liegt geschlechtsunabhängig bei 6 Prozent. Schon unter den Kindern und Jugendlichen sind zehn bis 29 Prozent der Burschen und sechs bis 42 Prozent der Mädchen übergewichtig; fünf bis elf Prozent der Burschen und drei bis vier Prozent der Mädchen gelten als adipös. Starkes Übergewicht verursacht Gesundheitskosten in Millionenhöhe, vor allem bei der Behandlung von Krankheiten wie Bluthochdruck, Herz-Kreislauferkrankungen oder Diabetes.
Kostenloses Abo der human, dem Gesundheitsmagazin für Oberösterreich bestellen: Email mit Name und Adresse an human@aekooe.at
Zum Newsletter anmelden und wichtige Infos erhalten