human Ausgabe 4/2006

Artikel in diesem Magazin:

Potenzpille gegen Erektionsstörungen

Vor acht Jahren brachte Pfizer die Potenzpille Viagra auf den Markt – mittlerweile gibt es mehrere Präparate mit ähnlicher Wirkung. Diese so genannten PDE-5-Hemmer können Männern mit Erektionsstörungen zu einem erfüllten Sexualleben verhelfen. Wichtig ist allerdings ein verantwortungsvoller Umgang damit.

Valium & Co – versteckte Gefahren

Sie sind kleine chemische Helfer aus der Gruppe der Benzodiazepine, kurz „Benzos“ genannt und fungieren als Schlafmittel, Beruhigungsmittel, Angstnehmer - dem pharmazeutischen Laien besser bekannt als Valium oder Rohypnol, um nur einige zu nennen. Anfang der 60er-Jahre kam die neue Gruppe der Tranquilizer auf den Markt – echte Notfallmedikamente, welche die risikoreichen Barbiturat-Behandlungen in Österreich ablösten und schließlich vollkommen verdrängen sollten. Aber nicht nur Medaillen, auch Tabletten haben zwei Seiten.

Gesundheitsfaktor Beziehung

„Gesundheit und Krankheit haben auch starke Auswirkungen auf Beziehungen“, betont Dr. Bernhard Panhofer, Familien- und Allgemeinmediziner sowie Psychotherapeut aus Ungenach. Besonders gilt das auch für das System „Familie“ - unabhängig davon, ob es sich um die „klassische“ Vater-Mutter-Kind-Familie oder um Alleinerzieherinnen, Patchworkfamilien usw. handelt.

Empfängnisverhütung im Wechsel

Mutter werden mit über 45 Jahren? Auch wenn die Fruchtbarkeit mit zunehmendem Alter sinkt, kann eine Frau erst ein Jahr nach ihrer letzten Periode sicher sein, nicht mehr schwanger zu werden. Die Wahl des richtigen Verhütungsmittels ist für Frauen deshalb bis zur Menopause ein wichtiges Thema.

Sehschwäche bei Kindern

Schon in den ersten Lebenswochen eines Babys lässt sich erkennen, ob ein Sehproblem vorliegt. „Je früher die Diagnose erfolgt und die entsprechende Therapie eingeleitet wird, umso besser sind die Chancen für das Kind“, weiß Primaria Dr. Barbara Neudorfer vom KH der Barmherzigen Brüder in Linz. Sie leitet das größte Spezialinstitut für Orthoptik (= richtiges Sehen), Pleoptik (= Üben mit dem sehschwachen Auge) und Neuroophtalmologie (= Zusammenspiel von Auge und Gehirn) in Österreich.

Plattfuss, Hammerzehe Fuß – Fehlstellungen

Die meisten Menschen kommen mit gesunden Füßen zur Welt. Im Laufe des Lebens machen ihnen aber Fehlstellungen zu schaffen. Plattfuss, Hammerzehen und Co. können so schmerzhaft sein, dass eine Operation nötig wird.

Forderung nach Gesundheitsreform

Die Weiterentwicklung der Gesundheitsreformen ist eine der dringlichsten Aufgaben, der sich die neue Regierung stellen muss. Das effiziente Versorgungsmodell in Oberösterreich darf dabei nicht unter die Räder geraten, fordern die oberösterreichischen Spitalsärzte.

Sonnenbrände vermeiden

An Sonnenschutz und Hautkrebsvorsorge denkt man vor und während der Badesaison. Die Haut ist aber auch beim Berg- und Wintersport verstärkt dem UV-Licht ausgesetzt. Oberösterreichs Dermatologen appellieren an die Sportler, den richtigen Sonnenschutz nicht zu vergessen.
Kostenloses Abo der human, dem Gesundheitsmagazin für Oberösterreich bestellen: Email mit Name und Adresse an human@aekooe.at
Zum Newsletter anmelden und wichtige Infos erhalten