human Ausgabe 4/2003

human Ausgabe 4/2003

Artikel in diesem Magazin:

Impfen fürs Leben

Impfungen zählen zu den effizientesten Maßnahmen in der Vorsorgemedizin. Denn eine hohe Durchimpfungsrate schützt nicht nur den Einzelnen, sondern die ganze Bevölkerung. Doch leider gibt es immer noch Gegner, die vehement gegen die Immunisierungen ankämpfen und damit die Bevölkerung, speziell Eltern, sehr verunsichern. Die Kurie der niedergelassenen Ärzte der Ärztekammer für OÖ hat deshalb die Kampagne „Hol dir dein Pickerl“ gestartet.

Ärzte sind keine Übermenschen

„Dein Arzt tut alles, um dir zu helfen”, lautet eine Kampagne der OÖ. Ärztekammer und der Kurie für angestellte Ärzte. Unter anderem zielt man mit Großplakaten in ganz Oberösterreich auf eine Bewusstseinsveränderung bei der Bevölkerung. Gleichzeitig tritt man damit dem übermenschlichen Anspruch einer 100%igen Heilung entgegen.

Alzheimer

Oft hört man den Satz „Ja der Opa ist halt schon vergesslich. Aber das kommt automatisch mit dem Alter“. „Vergesslichkeit und Verlorenheit sind auch im Alter nicht normal“, sagt der Neurologe und Psychiater Univ.-Prof. Dr. Gerhard Ransmayr vom AKH Linz. Praktische Ärzte und Neurologen starten mit „Vergiss dich nicht“ eine Früherkennungsaktion im Herbst.

Wurzelbehandlung als letzte Rettung

Ein Zahn besteht aus mehreren Schichten. Die innerste Schicht, das Zahnmark (Pulpa), ist durchzogen von Nerven, Blut- und Lymphgefäßen und dient der Versorgung des Zahnes mit Nährstoffen. Um die Pulpa herum befindet sich das Zahnbein (Dentin), das mit winzigen Versorgungskanälen durchzogen ist und die Hauptsubstanz des Zahnes darstellt. Die äußerste Schicht des Zahnes, der Zahnschmelz, ist ausgesprochen hart und bildet eine widerstandsfähige Schutzschicht.

Auch Sehen muss gelernt werden

So wie Kinder Gehen und Sprechen lernen müssen, ist auch das Sehen ein Lern- und Entwicklungsprozess. Als sensibelste Phase gelten die ersten Lebensmonate. „Aber noch bis zu den ersten Schuljahren ist die Entwicklung einer optimalen Sehleistung förderbar“, weist Doktor Andreas Hajek, Facharzt für Augenheilkunde und Optometrie hin.

Burn out

Burn out ist längst nicht mehr die typische Managerkrankheit. Von diesem chronischen Erschöpfungszustand, der mit einem Totalzusammenbruch von Psyche und Körper enden kann, sind in unserer leistungsorientierten Gesellschaft immer mehr Menschen betroffen.

Für Bewegung ist man nie zu alt

„Es genügt nicht, unserem Leben mehr Jahre zu geben. Wir müssen den Jahren mehr Leben geben.“ (Joseph Kardinal Höffner)

Gehörlose - Leben in der Stille

Im Institut für Sinnes- und Sprachneurologie der Barmherzigen Brüder, das seit einem halben Jahr in der Linzer Bischofstraße 11 residiert, dreht sich alles um die Bedürfnisse gehörloser Menschen. Der Leiter des Gesundheitszentrums, Primar Dr. Johannes Fellinger, ist Österreichs Pionier auf diesem Gebiet. 1991 mit einer kleinen Ambulanz gestartet, hat er mittlerweile neben dem Institut, in dem auch Legasthenie diagnostiziert wird, die „Lebenswelt Schenkenfelden“ für behinderte Gehörlose und eine Schule für Sonderbehindertenfachbetreuer aufgebaut.

Powerdrink Muttermilch

Stillen bringt sowohl für Kinder als auch für Mütter viele Vorteile. Einfühlsame Stillberatung bewirkt eine Verlängerung der Stilldauer.

Kinderurologie

Ein bunt gemischter Haufen von SpezialistInnen der unterschiedlichsten Disziplinen in farbigen Räumen. Und das soll eine Krankenabteilung sein? Das Departement für Kinderurologie im Linzer Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern will seinen kleinen Patienten optimal helfen und dazu gehört auch eine kindgerechte Umgebung.

Vom Schäfchen zählen…

Nicht jeder Mensch kann sich über einen gesunden Schlaf freuen. Etwa ein Viertel aller Österreicher leidet – laut neuesten Untersuchungen – an Schlafstörungen.

Rheuma macht vor keinem Alter halt

Etwa zwei Millionen Menschen in Österreich sind von Rheuma betroffen. Sie spüren das Ziehen und Reißen in Gelenken, leiden unter Muskelverspannungen und Sehnenentzündungen. Manche Patienten klagen über Steifheit der Finger oder des Kniegelenkes, andere wiederum klagen über das Kreuz.

Verein begleitet kranke Kinder

Kranke Kinder benötigen viel Zeit und intensive Betreuung. Für Eltern ist das nicht immer leicht – sie brauchen dabei Unterstützung. Dafür ist KiB, der Verein für Kinderbegleitung da.
Kostenloses Abo der human, dem Gesundheitsmagazin für Oberösterreich bestellen: Email mit Name und Adresse an human@aekooe.at
Zum Newsletter anmelden und wichtige Infos erhalten