human Ausgabe 4/2002

human Ausgabe 4/2002

Artikel in diesem Magazin:

Geriatrie - Altersmedizin

Das Landeskrankenhaus Buchberg, 1875 ursprünglich als Jagdschloss erbaut, wurde lange Zeit als Lungenheilanstalt für eine große Anzahl an Tuberkulosepatienten eingesetzt. Mitte der siebziger Jahre wurde es zu einem Sonderkrankenhaus für innere Medizin umgebaut. Heute hat man sich im Krankenhaus Buchberg auf Akutmedizin und das Remobilisieren der vorwiegend älteren Patienten spezialisiert. Für Patienten, die an multimorbiden Erkrankungen leiden, werden in therapeutischer Teamarbeit unterschiedliche Behandlungsformen als Maßnahme eingesetzt, um die Mobilität dieser älteren Menschen deutlich zu verbessern.

Kostenlose Vorsorgeuntersuchung

„Weg von der Reparatur-, hin zur Präventivmedizin“, lautet das Credo der OÖ. Ärztekammer, die auch heuer wieder mit ihren Partnern den Aktionsmonat „Vorsorgeuntersuchung“ initiierte. Gesundheitsbewusste haben hierbei die Möglichkeit, den kostenlosen Check in Anspruch zu nehmen, und damit Krankheiten sozusagen einen Pulsschlag voraus zu sein.

Kampf den Kurpfuschern

Sie stellen Diagnosen, verordnen diverse Präparate, verabreichen Injektionen – und das, obwohl sie keinerlei ärztliche Ausbildung und damit auch keine Berechtigung für die Ausübung derartiger Tätigkeiten besitzen. Sie nützen die Verunsicherung und Verzweiflung kranker Menschen aus, und oft ist es sogar der Fall, dass sie Menschenleben gefährden. Die Ärztekammer sagt deshalb den Kurpfuschern den Kampf an.

Geschlechtssensible Medizin – Männer

Wie geschlechtssensible Medizin in Bezug auf den Mann in der täglichen Praxis des Allgemeinmediziners aussehen kann.

Bewegung als Medizin

Übergewicht, Bluthochdruck, Zuckerkrankheit sind zu einer bedrohlichen Geißel unserer Zeit geworden. Die zunehmend Menschen krank macht, einen Herzinfarkt oder Schlaganfall auslöst, aber auch zu Krebserkrankungen führen kann. Auslöser dieser Zivilisationserkrankungen ist in vielen Fällen eine falsche und ungesunde Lebensweise. Die Lebensstilmedizin zeigt Wege aus diesem fatalen Teufelskreis auf, sie bietet individuelle, maßgeschneiderte Lösungen für eine bessere Lebensqualität auf.

Endometriose – Erkrankung der Gebärmutterschleimhaut

Endometriose ist eine Erkrankung, die vor allem jungen Frauen ganz erhebliche Beschwerden bereiten kann. 14 bis 15 Prozent der Frauen im Alter zwischen 15 bis 45 Jahren sind - so die neuesten Schätzungen - betroffen. Die Gesichter dieser Erkrankung reichen von quälenden Unterleibs- und Bauchschmerzen vor der Menstruation bis hin zur Unfruchtbarkeit.

Achtung bei Komplementärmedizin

Ayurveda boomt, heilende Buddhaarmbänder gibt es in jedem Esoterikladen und an so manchem Managerarmgelenk. Der Sektor der Komplementär- bzw. Alternativmedizin befindet sich im Aufschwung und für Patienten wird es immer schwieriger zwischen Scharlatanen und wirklichen Heilern zu unterscheiden.

Forum Prostata - Vorsorge bei Männern

Wie wir bereits mehrmals berichtet haben, wurde im Frühjahr auf Initiative der Fachgruppe Urologie bei der Ärztekammer für OÖ das Forum Prostata gegründet. Ziel dieses Zusammenschlusses von Experten war und ist es:

Winterdepression

Die Tage sind grau und Nebel legt sich auf das Land. Dieses düstere Kleid zieht der November oftüber. „Wann sehe ich endlich wieder ein Stückerl blauen Himmel“, seufzen viele. Bei manchen legt sich aber ein Schleier voll Missmut und Lustlosigkeit auf die Seele. Im Volksmund Winterdepression genannt, heißt diese andauernde Verstimmung im medizinischen Fachjargon saisonal abhängige Depression (SAD).

Gesunde Zähne bei Erwachsenen

In den letzten Ausgaben der HUMAN populär haben wir Ihnen PAIP, die professionelle - altersgerechte – Individual - Prophylaxe von der Schwangerschaft bis 99 vorgestellt. Die Prophylaxe ist Oberösterreichs Zahnärzten immens wichtig. Dieses Mal gibt es Tipps von Dr. Thomas Messner für gesunde Zähne bei Erwachsenen.

Palliativmedizin – Schwerkranke gut betreut

Mit der Diagnose „unheilbar krank“ bricht für Patienten und Angehörige oft die Welt zusammen. Harald Retschitzegger, Leiter der Palliativstation Hospiz St. Vinzenz der Barmherzigen Schwestern in Ried, und sein Team haben sich darauf spezialisiert, den Weg unheilbarer Krankheit so gut es geht zu erleichtern.

Behandlung von Gefäßverengungen

Gefäßveränderungen in Arterien gehören bei den Patienten zu den gefürchteten Diagnosen. Denn eine Gefäßverengung kann, je nach Lage, zum Schlaganfall oder zu einem Infarkt führen. Nicht eingreifende Untersuchungen, wie Ultraschall, Magnetresonanz oder Nuklearmedizin (Thalliumszintigraphie), bieten Vorfelduntersuchungen. Die Angiographie ist das Mittel zur genauen Untersuchung und möglichen Therapie. Ein chirurgischer Eingriff oder das „Stenten“ sind die Behandlungsmöglichkeiten.

Mundpflege – Parodontitis, Karies

Schon zahlreiche Studien haben es bewiesen – kranke Zähne und entzündetes Zahnfleisch haben äußerst negativen Einfluss auf den allgemeinen Gesundheitszustand, vor allem auf die Immunabwehr und das Herz-Kreislaufsystem. Der Zahnprophylaxe kommt deshalb immer mehr Bedeutung zu.
Kostenloses Abo der human, dem Gesundheitsmagazin für Oberösterreich bestellen: Email mit Name und Adresse an human@aekooe.at
Zum Newsletter anmelden und wichtige Infos erhalten