In mehr als 50 Punkten haben die Ärztekammer für OÖ und die OÖGKK die Gesundheitsversorgung in Oberösterreich seit 2011 erfolgreich weiterentwickelt. Kern dieser starken und innovativen Partnerschaft ist ein gemeinsames „Zielsteuerungssystem“. Es stellt sicher, dass stets vier Erfolgsebenen gleichzeitig vorangetrieben werden: zufriedene Patienten und Ärzte, solide Finanzen, optimale Abläufe und laufende Modernisierungen. Nur wer alle vier Bereiche gleich ernst nimmt, kann ein Gesundheitssystem langfristig erfolgreich gestalten. Es gibt mehr als 1,2 Millionen Oberösterreicher, deren medizinische Versorgung durch die Kooperation von Ärztekammer und OÖGKK gesichert ist – und bleiben muss. In der gemeinsamen „Vision 2016“ haben sich Ärztekammer und OÖGKK zu einer starken und innovativ gelebten Partnerschaft verpflichtet. Übergeordnetes Ziel ist stets eine qualitativ hochwertige, effiziente, serviceorientierte und für alle Versicherten zugängliche medizinische Versorgung durch Vertragsärzte. Eine der großen Herausforderungen wird sein, die Versorgung im Sachleistungssystem trotz des Ärztemangels aufrecht zu erhalten. Um sich zu einem partnerschaftlichen Umgang mit den Kassenärzten auf Augenhöhe zu bekennen und damit zum sozialpartnerschaftlichen System beizutragen, sind zwei starke Partner notwendig – und darum müssen sich beide im gleichen Ausmaß bemühen.