Die Reisemedizin gewinnt jährlich an Bedeutung, denn Reisen ist und bleibt im Trend. Insgesamt unternahmen 5,5 Millionen Österreicherinnen und Österreicher laut Statistik Austria im Laufe des Jahres 2015 rund 17,9 Millionen Urlaubsreisen im In- und ins Ausland, wobei etwas weniger als die Hälfte der Reisen ins Ausland führten. Die Ärztekammer für Oberösterreich konnte gemeinsam mit der Arbeitsgruppe Reisemedizin Oberösterreich, einer Tochtergruppe der Gesellschaft für Reise- und Touristikmedizin, einen entscheidenden Erfolg verbuchen. Seit 2015 kann das ÖÄK-Zertifikat ,Reisemedizin‘ von allen Ärztinnen und Ärzten in 32 Unterrichtseinheiten erworben werden. 2016 wurden erstmals weiterführende Ausbildungen in Reisemedizin abgehalten. Hier können sich die Medizinerinnen und Mediziner noch tiefere Kenntnisse über spezielle Probleme in der Reisemedizin aneignen.

Nach einer reisemedizinischen Beratung können Sie Ihre Urlaubsreise perfekt vorbereitet antreten, und auch bei Problemen während oder nach dem Aufenthalt können Ihnen die gut ausgebildeten oberösterreichischen Ärztinnen und Ärzte helfen.