Wie viele Eier sollte man höchstens pro Tag essen?

Das Osterfest steht vor der Türe. Und so werden auch beliebte und gelebte Bräuche, wie das Eierpecken, praktiziert. Bedenken Sie aber: Ein Ei deckt fast den gesamten Cholesterinbedarf eines Tages ab.

Eier suchen, statt Viren fangen, könnte heuer die Devise für Ostern sein. Auch wenn die Fallzahlen glücklicherweise geringer geworden sind, aber immer noch auf sehr hohem Niveau liegen, sollte man weiterhin auf der Hut sein. Das Virus kennt keine Feiertage. Daher vermeiden Sie allzu große Veranstaltungen – wenn dort keine Vorsichtsmaßnahmen eingehalten werden bzw. wenn dieser Event in ungelüfteten Innenräumen stattfindet. Den Kontakt zu reduzieren, ist – neben der Impfung – immer noch der beste Schutz.

Ein Ei pro Tag – nur nicht beim Eierpecken

Achten Sie aber auch beim Feiern mit Ihren Liebsten auf die Gesundheit. Übermäßig schwere Kost gilt es zu vermeiden. Ebenso ist von übermäßigem Alkoholkonsum abzuraten. Zur Gaumenfreude: Ein durch alle Haushalte geübter Brauch ist das Ostereier-Pecken. Da kann es in spielfreudigen oder großen Familien schon passieren, dass drei, vier oder gar fünf Eier pro Person hintereinander gegessen werden. Das ist prinzipiell kein Problem. Beachten Sie aber, dass ein einziges Ei mit rund 260 Gramm Cholesterin den Tagesbedarf von 300 Gramm schon fast abdeckt. Gefährlich wird es nur, wenn man Tag für Tag, Woche für Woche und Monat für Monat über die Ration eines Eies pro Tag hinaus isst und sich auch sonst wenig um gesunde Ernährung kümmert.

Denn zu viel Cholesterin erhöht das Risiko für Ablagerungen in den Blutgefäßen. Und diese Ablagerungen sorgen für verkalkte Arterien, wodurch es zu einem Schlaganfall oder einem Herzinfarkt kommen kann. Regelmäßig mehr als ein Ei pro Tag zu essen ist vor allem Personen mit bereits erhöhtem Cholesterinspiegel, Übergewicht, gewissen Vorerkrankungen sowie Diabetes und Herzproblemen abzuraten. Daher rät OMR Dr. Wolfgang Ziegler, stellvertretender Kurienobmann der niedergelassenen Ärzte in der Ärztekammer für Oberösterreich: „Man sollte das ganz Jahr über auf seinen Cholesterinspiegel achten. Am besten gleich nach Ostern damit beginnen! Fragen Sie Ihre Hausärztin oder Ihren Hausarzt!“

Auf den regelmäßigen Konsum sollten Sie dennoch nicht verzichten. Denn Eier enthalten Eiweiß, Vitamine A, D, E und K, B-Vitamine sowie Mineralstoffe wie Kalzium und Eisen. Auch Cholesterin, das häufig als Blutfett bezeichnet wird, ist ein wichtiger Bestandteil für unseren Körper: es ist Baustein für unsere Zellwände und wird zur Hormonbildung benötigt. Wie immer zieht eben die Menge den Grat zwischen gesund und ungesund.

 

Fotocredit: adobe stock / epixproductions

Kostenloses Abo der human, dem Gesundheitsmagazin für Oberösterreich bestellen: Email mit Name und Adresse an human@aekooe.at
Zum Newsletter anmelden und wichtige Infos erhalten