Gesundheitstipp: Kräuter

Frische oder getrocknete Kräuter sorgen nicht nur geschmacklich für das gewisse Extra, sondern haben auch viele Vorteile für unsere Gesundheit.

  • Basilikum: Besonders in der italienischen Küche ist Basilikum beliebt. Er wirkt blutdrucksenkend, entzündungshemmend und hilft bei Verdauungsproblemen, Migräne und Magen-Darm-Entzündungen.
  • Bohnenkraut: Getrocknet oder frisch passt Bohnenkraut gut zu Bohnengerichten, Linsen, Erbsen oder Kartoffeln. Es wirkt hustenstillend und verdauungsfördernd.
  • Dill: Der Klassiker bei Fischgerichten hat verdauungsfördernde, magenfreundliche und stressreduzierende Wirkungen.
  • Kamille: Besonders beliebt ist Kamille in getrockneter Form als Tee und hilft bei Magen-Darm-Problemen, Krämpfen, Schlaflosigkeit und Menstruationsbeschwerden.
  • Zitronenmelisse: Als Sirup schmeckt Zitronenmelisse hervorragend! Das Kraut hilft Ihnen bei Einschlafproblemen, Magen-Darm-Problemen, Menstruationsschmerzen und Herzbeschwerden. Als Salbe hilft es gegen Fieberblasen.
  • Minze: Seit dem alten Ägypten verwenden wir Minze gegen Husten, Migräne, Mundgeruch, Blähungen, Muskelschmerzen und Übelkeit.
  • Oregano: Appetitlosigkeit und Verdauungsschwierigkeiten lassen sich mit Oregano bekämpfen.
  • Petersilie: Petersilie ist sehr beliebt in der österreichischen Küche. Das Kraut wirkt appetitanregend, schleimlösend und stimmungsaufhellend.
  • Rosmarin: In der mediterranen Küche ist Rosmarin für Fisch, Fleisch und Gemüse eine Bereicherung. Auf den Körper wirkt Rosmarin krampflösend, entzündungshemmend, verdauungsfördernd. Die anregende Wirkung eignet sich zur Behandlung von niedrigem Blutdruck.
  • Salbei: Das Wort Salbei kommt vom lateinischen „salvare“, was „heilen“ bedeutet. Als Tee bei Erkältungen, Halsbeschwerden und Grippesymptomen wirkt Salbei antibakteriell, schweißhemmend und verdauungsfördernd. Beliebt ist das Gewürz für Pasta- und Fleischgerichte.
  • Schnittlauch: Schnittlauch enthält viel Vitamin A und C sowie Mineralstoffe und Spurenelemente. Er wirkt blutdrucksenkend, hilft gegen Frühjahrsmüdigkeit und Magenbeschwerden.
  • Thymian: Als Tee, Sirup oder Badezusatz ist Thymian hilfreich bei Husten und Atemwegsbeschwerden.
Kostenloses Abo der human, dem Gesundheitsmagazin für Oberösterreich bestellen: Email mit Name und Adresse an human@aekooe.at
Zum Newsletter anmelden und wichtige Infos erhalten