Das Weblog von Ärztinnen und Ärzten aus Oberösterreich

Vor Reiseantritt rechtzeitig impfen

 | 
Dr. Susanne Hasenöhrl

Impfstoffe brauchen oft mehrere Wochen um ihre volle Wirkung zu entfalten, doch auch für Last-Minute-Reisende gibt es geeignete Mittel. Die Immunisierung gegen Hepatitis, Typhus und Polio-Diphtherie-Tetanus sind die „Grundausstattung“ für viele Reisen in Länder mit anderen klimatischen bzw. hygienischen Verhältnissen. Darüber hinaus sind je nach Region andere Impfungen empfohlen, etwa gegen Meningokokken (Gehirnhautentzündung), Gelbfieber oder Tollwut. Gegen Malaria gibt es keinen 100-prozentigen Schutz, Tabletten senken das Risiko. Informieren Sie sich beim Hausarzt bzw. Reisemediziner. Bei chronisch kranken Menschen, bei Kleinkindern und Schwangeren ist vor der Reise eine individuelle ärztliche Beratung unbedingt anzuraten. Impfungen gibt es nicht gegen alle Krankheiten und sie ersetzen nicht andere Vorsichtsmaßnahmen, wie z.B. Achtsamkeit bei Lebensmitteln, Mückenschutz, Infos über die Gesundheitsversorgung vor Ort etc.

Dr. Susanne Hasenöhrl ist Amtsärztin und Reisemedizinerin beim Land OÖ, Abteilung Gesundheit.

 Ansichten: 1612

Alle Blogeinträge

RSS 2.0 RSS Feed abonnieren
 
Kostenloses Abo der human, dem Gesundheitsmagazin für Oberösterreich bestellen: Email mit Name und Adresse an human@aekooe.at
Zum Newsletter anmelden und wichtige Infos erhalten