Das Weblog von Ärztinnen und Ärzten aus Oberösterreich

Sommerlichen Harnwegsinfekten vorbeugen

 | 
OA Dr. Franz Roithmeier

Um ohne Blasenentzündungen durch den Sommer zu kommen, gilt es ein paar einfache Regeln zu beachten: Wechseln Sie nach dem Schwimmen Ihre Badebekleidung, da Nässe die Entstehung von Harnwegsinfekten begünstigt. Menschen, die besonders infektanfällig sind, bietet das Ansäuern des Harns einen gewissen Schutz, denn ein saurer ph-Wert hemmt das Bakterienwachstum. In diesen Fällen haben sich Hausmittel wie das Trinken von Preiselbeersaft oder eines verdünnten Apfelessigs (ein bis zwei Esslöffel Essig auf 1 Glas Wasser) mit einem Teelöffel Honig bewährt.
Wenn Sie in Länder mit niedrigeren Hygienestandards reisen, achten Sie bitte auf saubere Toiletten. Desinfektionstücher zur Reinigung der WC-Brille sollten ein fixer Bestandteil der Reiseapotheke sein.
 
OA Dr. Franz Roithmeier, Abteilung für Gynäkologie am KH der Barmherzigen Schwestern Linz, Leiter des Beckenboden Zentrums.

 Ansichten: 1320

Alle Blogeinträge

RSS 2.0 RSS Feed abonnieren
 
Kostenloses Abo der human, dem Gesundheitsmagazin für Oberösterreich bestellen: Email mit Name und Adresse an human@aekooe.at
Zum Newsletter anmelden und wichtige Infos erhalten