Das Weblog von Ärztinnen und Ärzten aus Oberösterreich

Schmerzhaft und unschön

 | 
Primar Dr. Werner Saxinger

Für Frauen sind sie besonders schwer zu ertragen, aber auch Männer halten sie für mehr als unästhetisch: Krampfadern. Dabei handelt es ich um sackförmige oder zylindrisch erweiterte, oberflächliche Venen, die häufig als Knäuelbildung im Bereich der Beine auftreten. Aufgrund mangelhaftem Venenklappenschluss kommt es zu einer Druckerhöhung und somit zu einer Ausweitung und Umgestaltung der vorhandenen Venen. Folgende Faktoren erhöhen das Risiko der Krampfadernbildung: erbliche Veranlagung, Übergewicht, Bewegungsmangel, Lebensalter und die Schwangerschaft, wo Schwangerschaftshormone und der verstärkte Druck auf die Beine Krampfadern begünstigen. Aber auch die Pille kann ein Risikofaktor sein und bestehende Krampfadern sogar noch verschlimmern. Erste Anzeichen für Krampfadern sind u.a. Symptome wie Wadenkrämpfe, Spannungsgefühl und Schmerzen. Krampfadern gehören behandelt, da es sonst oft zu Venenentzündungen und „offenen Beinen“ (Ulcera cruris) kommt.

Primar Dr. Werner Saxinger ist Arzt für Haut- und Geschlechtskrankheiten im Klinikum Wels-Grieskirchen.

 Ansichten: 1304

Alle Blogeinträge

RSS 2.0 RSS Feed abonnieren
 
Kostenloses Abo der human, dem Gesundheitsmagazin für Oberösterreich bestellen: Email mit Name und Adresse an human@aekooe.at
Zum Newsletter anmelden und wichtige Infos erhalten