Das Weblog von Ärztinnen und Ärzten aus Oberösterreich

Pille danach – Nur im Notfall!

Dr. Lucia Kehrer

Was tun, wenn Verhütungsmittel wie Kondome reißen oder die Pille vergessen wurde? Eine der am häufigsten verwendeten Maßnahmen, um einer ungewollten Schwangerschaft vorzubeugen, ist die so genannte „Pille danach“. Diese muss bis spätestens 72 Stunden nach dem Geschlechtsverkehr eingenommen werden. Dabei gilt: Je früher die Einnahme erfolgt, desto höher ist die Wirksamkeitswahrscheinlichkeit, einen Eisprung zu verhindern – eine Einnahme binnen 24 Stunden kann zu 95 Prozent einer Schwangerschaft vorbeugen. Ist die Einnistung des Eis aber bereits erfolgt, ist die „Pille danach“ unwirksam. Auch wenn sie rezeptfrei in allen österreichischen Apotheken erhältlich ist: sie ist KEIN reguläres Verhütungsmittel und sollte nur im äußersten Notfall verwendet werden! Die Einnahme kann zu Nebenwirkungen wie Übelkeit und Erbrechen führen. Diese verschwinden aber spätestens nach ein paar Tagen. Ebenso ist eine Verschiebung des Zyklus möglich.

Dr. Lucia Kehrer ist Gynäkologin in Ottensheim.

 Ansichten: 2149

Alle Blogeinträge

RSS 2.0 RSS Feed abonnieren
 
Kostenloses Abo der human, dem Gesundheitsmagazin für Oberösterreich bestellen: Email mit Name und Adresse an human@aekooe.at
Zum Newsletter anmelden und wichtige Infos erhalten