Das Weblog von Ärztinnen und Ärzten aus Oberösterreich

Fasten trotz Krankheit?

 | 
Dr. Sandra Pöttler

Viele Menschen nutzen die Fastenzeit für bewussten Verzicht und als sinnvolle seelische wie körperliche „Reinigung“. Fasten ist jedoch nicht für jeden geeignet. Schwangere und stillende Frauen bzw. Kinder sollten nicht fasten, ebenso wenig Personen, die durch Krankheit und Alter geschwächt sind. Chronische Krankheiten wie z.B. rheumatischen Erkrankungen, chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen, Herz-Kreislauf-Probleme wie Bluthochdruck und Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes sind kein zwingender Ausschließungsgrund. Hier eignet sich vor allem das etwas sanftere Basenfasten. Der Verzicht auf säurebildende Nahrungsmittel führt ohne Mühe und mit einem schönen Sättigungsgefühl zu Entsäuerung, Entgiftung und Gewichtsverlust. Basenfasten bedeutet eine Entlastung des Stoffwechsels und des gesamten Organismus. Eine ärztliche Beratung ist aber unbedingt notwendig. Damit die Erfolge von Dauer sind, ist auch eine langfristige Umstellung der Ernährungs- und Lebensweise erforderlich.       

Dr. Sandra Pöttler ist Kurärztin im Kurhaus Schärding.

 Ansichten: 2058

Alle Blogeinträge

RSS 2.0 RSS Feed abonnieren
 
Kostenloses Abo der human, dem Gesundheitsmagazin für Oberösterreich bestellen: Email mit Name und Adresse an human@aekooe.at
Zum Newsletter anmelden und wichtige Infos erhalten