Das Weblog von Ärztinnen und Ärzten aus Oberösterreich

Starker Testosteronmangel ist keine Alterserscheinung

Oberarzt Dr. Raphael Rotter

Viele Männer nehmen die Symptome des Testosteronmangels als Alterserscheinung hin. Sie  bemerken Veränderungen im Körpergefühl, reagieren aber nicht darauf. Testosteronmangel ist ein komplexes Krankheitsbild mit vielen möglichen Symptomen und wird daher oft erst spät diagnostiziert. Das männliche Geschlechtshormon ist maßgeblich am Muskel- und Knochenaufbau beteiligt, verantwortlich für Libido, Potenz und Lebensfreude. Einen Wechsel wie bei der Frau gibt es bei Männern nicht, aber eine leichte Abnahme des Hormonspiegels ist auch beim Mann normal. Allerdings ist das Absinken des Serumtestosterons unter den Normbereich als Krankheitsbild und nicht als Alterungserscheinung zu sehen. Testosteronmangel wird in der Fachsprache mit PADAM abgekürzt (partielles Androgendefizit beim alternden Mann). Zu den Symptomen gehören Erektionsprobleme, Libidoverlust, Abnahme der allgemeinen Leistungsfähigkeit und Muskelkraft, Osteoporose, Schlafstörungen und Nachtschweiß bis hin zu Depressionen. Testosteronmangel begünstigt die Entstehung von Diabetes und Übergewicht. Ein durch Blutabnahme nachgewiesener Hormonmangel ist durch Substitution von Testosteron gut behandelbar. Vorab muss ein urologischer Check durchgeführt werden. Ein Prostatakarzinom muss ausgeschlossen werden, da Testosteron das Krebswachstum beschleunigen kann. Auch eine gutartige Prostatavergrößerung kann sich unter Hormontherapie verschlechtern. Testosteron kann als Gel über die Haut oder als Depot-Injektion in den Muskel verabreicht werden. Nach Therapiebeginn verschwinden die Beschwerden relativ rasch. Durch den aufbauenden Effekt auf Knochen- und Muskelmasse, die Verbesserung des Stoffwechsels, Zunahme der kognitiven Leistungsfähigkeit sowie der Libido führt die Behandlung zu einem gebesserten Gesundheitszustand bei älteren Patienten. Regelmäßige ärztliche Kontrollen sind erforderlich.  

Oberarzt Dr. Raphael Rotter, Klinik für Urologie und Andrologie, Med. Campus III. Kepler Universitätsklinikum Linz

 Ansichten: 536

Alle Blogeinträge

RSS 2.0RSS Feed abonnieren
 

Kategorien

Kostenloses Abo der human, dem Gesundheitsmagazin für Oberösterreich bestellen: Email mit Name und Adresse an human@aekooe.at
Zum Newsletter anmelden und wichtige Infos erhalten