Das Weblog von Ärztinnen und Ärzten aus Oberösterreich

Achtung Punschstand!

 | 
Dr. Silvester Hutgrabner

Sich beim Christkindlmarkt einen Punsch, Glühmost oder Glühwein zu genehmigen, sei jedem vergönnt. Ein paar Infos im Hinterkopf zu haben, kann jedoch nicht schaden. Bei warmen und gezuckerten Getränken gelangt Alkohol schneller ins Blut, man wird also früher betrunken. Das Gleiche gilt, wenn man einen leeren Magen hat, ein Imbiss zum Punsch ist also sinnvoll. Frauen sind – auch bei gleichem Körpergewicht – schneller beeinträchtigt als Männer. Der Grund: Der weibliche Körper enthält mehr Fettgewebe und weniger Körperwasser als der männliche, der Alkohol kann sich daher nicht so gut im Körper verteilen. Die höchste Konzentration im Blut erreicht der Alkohol nach etwa 60 Minuten. Man ist also nach einer Wartezeit unter Umständen noch stärker beeinträchtigt als vorher. Der Alkoholabbau lässt sich nicht durch Essen, Kaffee, Wasser, Schlafen oder andere Tricks beschleunigen. Wichtig außerdem: Alkohol und Medikamente vertragen sich oft nicht!
 
Dr. Silvester Hutgrabner ist Allgemeinmediziner in Eberschwang.

 Ansichten: 1730

Alle Blogeinträge

RSS 2.0 RSS Feed abonnieren
 
Kostenloses Abo der human, dem Gesundheitsmagazin für Oberösterreich bestellen: Email mit Name und Adresse an human@aekooe.at
Zum Newsletter anmelden und wichtige Infos erhalten