Dr. Peter Niedermoser, Präsident der Ärztekammer für OÖ

Ärzte verlassen unser Land

Immer mehr österreichische Ärztinnen und Ärzte haben die Nase voll. Sie sind nicht mehr bereit, die Arbeitsbedingungen in unserem Land zu akzeptieren und wandern aus.

Lesen Sie mehr...

Aktuelles

Human: Neue Ausgabe kostenlos bestellen

"Wenn Kinder schwer erkranken" lautet der Schwerpunkt der Herbstausgabe von Human, dem...

weiterlesen

Österreichs Jungärzte zieht es ins Ausland

Dr. Peter Niedermoser, Präsident der Ärztekammer für OÖ, fordert: „Die Ausbildungs- und...

weiterlesen
RSS 2.0

Ärzte-Blog

Bergwandern trotz chronischer Krankheit

Herzprobleme können in der Höhe plötzlich akut werden. So kann z. B. eine Herz-Insuffizienz, die im Flachland medikamentös gut unter Kontrolle ist, in der Höhe schlagartig dekompensieren. Das heißt, es treten Symptome wie Wasseransammlungen oder Luftnot auf. Die ersten drei Tage sind hier besonders riskant. Auch eine Atem-Insuffizienz kann sich im Hochgebirge drastisch verschlechtern. Patienten mit bestimmten Bluterkrankungen (z.B. Sichelzellanämie) sollten Höhenlagen grundsätzlich vermeiden, weil die Höhenexposition Sichelzellkrisen auslösen k...
weiter...

Ärzteblog
15.09.2014, 13:09 Uhr

Arbeiten gegen die biologische Uhr

Ärzteblog
03.09.2014, 10:09 Uhr

Bewegung gegen Knochenschwund

Ärzteblog
26.08.2014, 11:08 Uhr

Blut: Jede Spende zählt

Ärzteblog
11.08.2014, 13:08 Uhr

Alzheimer: Krankheit der Angehörigen

Ärzteblog
01.08.2014, 12:08 Uhr